Unser Catering-Chef Thorsten Greth freut sich auf schöne Familienweihnachten in seiner Wahlheimat Spanien und lässt für Sie, liebe Blog-LeserInnen, sein Jahr 2019 Revue passieren:

Wir sagen Danke für ein tolles Jahr & freuen uns auf ein leckeres 2020!

Dieses Jahr erscheint wie im Fluge vergangen. Wir können uns über viele Sternstunden und genussreiche Momente über das Jahr verteilt sehr freuen. Unser neuer Claim „Wir richten Gutes an – mit Kopf und Herz“ ist in allen unseren Betrieben sehr motiviert aufgenommen worden. Eines der Highlights war für mich persönlich unser jährlich stattfindendes nationales Betriebsleitermeeting. In diesem Jahr stand das Meeting, an dem über 150 MitstreiterInnen teilnahmen, unter dem Motto unseres Leitbildes. Es war toll zu beobachten, wie es einem gelingen kann – trotz des anstrengendem Tagesgeschäft- die Kolleginnen und Kollegen mit einem Thema begeistern, das ja im Kern schon im täglichen Handeln beheimatet ist. Es zeigt mir wieder, dass das menschliche Tun vor allem davon geprägt ist, für andere etwas Gutes zu tun.

Ausgezeichnete Innovationskraft mit guten Zutaten
Die Auszeichnungen der WELT für die höchste Innovationskraft im Catering sowie die beste Platzierung des „Deutschen Kunden Zufriedenheits-AWARD“ der DtGV sprechen ebenfalls dafür, dass wir den Geschmack getroffen haben. Dennoch werden wir uns darauf nicht ausruhen, sondern mit hoher Motivation unser Geschäft weiter ausbauen. Apropos: Die Klüh Catering wächst seit einigen Jahren erfolgreich im Bereich der Betriebsgastronomie und kann sich mittlerweile auch im Markt der Großen behauptet. Wir dürfen dabei nicht vergessen, dass wir ursprünglich in der Care-Gastronomie gestartet sind. Und eines kann ich schon jetzt versprechen: wir werden diese Wurzeln nicht vergessen, sondern werden uns ihnen im Gegenteil in den kommenden Jahren wieder verstärkt widmen.

„Pflanzenkraft“ – die innovative vegetarisch-vegane Menülinie für Health-Care- Einrichtungen (Jost Hiller Foodfotografie)

Was uns von 2019 bis Ende 2020 begleiten wird, ist die Einführung eines modernen Warenwirtschaftssystems, das exakt an die Bedürfnisse unseres Unternehmens und die unserer BetriebsleiterInnen angepasst wird. Wer es schon mal erlebt hat, weiß, was das für einen Kraftakt bedeutet, der auch eine hohe Motivationskraft eines jeden einzelnen erfordert.  Ich habe hohen Respekt vor dem Engagement der Kolleginnen und Kollegen, die daran mitgewirkt haben – mit der Zukunft im Blick.

Wir blicken auch weiterhin über den Tellerrand

Eigentlich überrascht mich im Bereich Foodtrends nichts mehr. Was für mich in den letzten Jahren erkennbar ist, ist die immer höhere Akzeptanz zu vegetarischer Ernährung in allen ihren Ausprägungen. Ich denke, die wesentliche Erkenntnis ist, dass der Mensch als Konsument nicht mehr so einfach in Schubladen zu stecken ist und uns immer wieder mit seinem Verhalten überrascht. Das bedeutet für uns, die Wahrnehmung zu schärfen und mit offenen Augen und Ohren den Kunden zu beobachten, zu befragen und dann zu begeistern.

Welche sind die Ziele von Klüh Catering 2020? Wir wollen unsere Qualitätsführerschaft weiter ausbauen und dabei noch konsequenter auf die Geschmäcker, Vorstellungen und die Unternehmens-kulturen unserer Kunden eingehen. Dabei haben wir langjährige fruchtbare Partnerschaften auf Augenhöhe im Blick: spannende Abwechslung in der Beständigkeit bei gleichbleibend hoher Qualität  – das ist es, was uns antreibt.

Meine persönlichen Vorsätze für 2020? Mehr Zeit für meine Familie zu haben durch eine bessere Koordination mit meiner Arbeit, die ich auch liebe. Eine Quadratur des Kreises  – aber ich bin hoffnungsfroh. So kurz vor Weihnachten freue ich mich ganz besonders auf die Tage mit meiner Familie. Da ich aus einem protestantischen Haushalt aus dem Ruhrgebiet stamme, ist mir der Heiligabend dort mit Kartoffelsalat und Würstchen in Erinnerung. An meinem jetzigen Lebensmittelpunkt in Mallorca erlebe ich Weihnachten als ein Menü voller Lebensfreude und Genuss, das vom Heiligabend bis zum Abend des zweiten Weihnachtstages dauern kann. Dabei kommt alles auf den Tisch, was Land und Meer zu bieten haben. Allerdings ist auch mittlerweile eine deutsche Weihnachtsgans dabei, die ich im Handgepäck mitführe, weil meine Familie auf der Insel diese Tradition zu schätzen weiß.

Ich wünsche Ihnen, meine lieben Leserinnen und liebe Leser, wunderschöne, entspannte Weihnachtstage ganz nach Ihrem Geschmack – wo immer Sie die Zeit verleben. Vor allem für 2020 wünsche ich Ihnen und Ihren Lieblingsmenschen ein Jahr mit viel Glück und immer wieder schönen Genussmomenten.
Gerne richten wir für Sie auch weiterhin Gutes an – mit Kopf und Herz.
Bleiben Sie uns gewogen und behalten Sie Ihren guten Appetit.

Es grüßt Sie auf das Herzlichste

Ihr Thorsten Greth