Vorfreude auf den Sommer – mit Eistee!

Es ist an der Zeit nach vorne zu schauen und den nahenden Sommer zu begrüßen. Das geht wunderbar mit erfrischendem Eistee – natürlich am besten selbst gemacht. Am Mittwoch (10. Juni) ist Eistee-Tag und wir möchten Sie gerne jetzt schon auf die Eistee-Saison einstimmen.

Die Erfindung des Eistees ist sozusagen ein Kind seiner Zeit: Ende des 19. Jahrhunderts wurden die Vorläufer der modernen Kühltechnik erfunden, so dass man endlich gekühlte Getränke kredenzen konnte. Als der Engländer Richard Blechynden auf der Weltaustellung von 1904 in St. Louis Eistee präsentierte, war es um die Freund*innen kalter Erfrischungsgetränke geschehen – der Iced Tea trat von Amerika aus seinen unaufhaltsamen Siegeszug in die Welt an. Und heutzutage, genauer im Jahr 2019: Da gab es innerhalb der deutschsprachigen Bevölkerung (ab 14 Jahre) mehr als eine halbe Millionen Menschen, die täglich (!) Eistee konsumierten (Quelle: statista).

“Im Fokus steht vor allem das steigende Gesundheits- und Umweltbewusstsein der Konsumenten. Entsprechend hoch sind die Ansprüche an das ideale In-Getränk: Bio soll es sein, nach Möglichkeit vegan, einen gesundheitlichen Mehrwert soll es enthalten und nachhaltig hergestellt sein, am besten noch mit Zutaten aus der Region – Superfood zum Trinken eben.” (Quelle: ahgz, März 2019)

Damit Sie sich auch zu Hause “das ideale In-Getränk” zaubern können, hier ein einfaches wie leckeres Eistee-Rezept mit saisonalen Erdbeeren aus der Region: