Hülle & Fülle – die Lösung für alle, die keine oder eine kleine Küche haben

Liebe Leserinnen und Leser, vor einiger Zeit haben wir Ihnen unser neues Konzept “HÜLLE & FÜLLE” vorgestellt.
Sie erinnern sich: Im Mittelpunkt steht ein Thekenmöbel oder ein Tresen, der je nach Tageszeit mit unterschiedlichen kulinarischen Angeboten bestückt werden kann – vom Frühstück mit Brötchen, Laugenstangen, frischen Spiegeleiern usw. über ein warmes Mittagsangebot bis hin zu Waffeln und Kaffee am Nachmittag. – Sozusagen Vielfalt, Abwechslung und Frische auf kleinem oder sogar kleinstem Raum. Zusammen mit einem Tisch oder einem kleinen Ausgabebereich sowie dem passenden Equipment – und ohne den Einsatz großer Gargeräte! – kann so in fast jedem Raum eine ausgewogene Bewirtung stattfinden. Vorteil: Der Installationsauswand und die Investitionskosten sind gering, da auch keine professionelle Entlüftung eingebaut werden muss.

Best-Practice-Beispiel: Hülle & Fülle bei der TARGO Commercial Finance AG in Mainz

Wir zeigen Ihnen hier “Hülle & Fülle – die kleine Snackbar” im Livebetrieb bei unserem Kunden, der TARGO Commercial Finance AG in Mainz. Gestartet sind wir hier im März 2020 – und auch in Coronazeiten lässt sich das Konzept mit einer verringerten Anzahl Tische und unter Verwendung von Abstandsmarkierungen und Plexiglasscheiben hervorragend managen:

“Startklar”: Angebote am Vormittag

„Kleine Auszeit“: Angebote zur Mittagszeit

„Genussgärtchen“: Angebote am Nachmittag

Alle Fotos: Silke Steinraths Photography (© Klüh Catering GmbH)

Haben Sie Interesse an unserem Konzept “Hülle & Fülle”?

Dann nehmen Sie gerne Kontakt auf zu:
Herrn Dierk Diehl
Niederlassungsleiter Frankfurt – München
Waldecker Straße 10
64546 Mörfelden-Walldorf
T: 06105 9302-38
M: d.diehl@klueh.de