Runde Sache: Auf der Fußballroute NRW geht’s rund

Die letzte Station unserer Blogreihe „Wandervoll“ stimmt schon auf die am Freitag startende Fußball-EM ein: Die Fußballroute NRW bietet in Deutschland, quasi als Heimspiel, Fußballerlebnisse zum Anfassen. Fußball-Kultstätten aus fünfzehn Städten in NRW vereinen sich zu einer Freizeitroute, die am besten mit dem Rad erforscht werden kann. Und das auf einer Länge von 825 km, die als ADFC-Qualitätsroute mit vier Sternen auch ausgeschildert ist. Hier werden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes NRW verbunden mit legendären wie auch unscheinbaren Orten, an denen Fußballgeschichte geschrieben wurde. Los geht’s!

Wahrzeichen mit Fußballgeschichte

Aachen macht den Anfang der Route und präsentiert die wichtigsten Fußballstätten in der Heimat der Alemannia. Durch die Eifel geht es dann bis nach Köln: Hier wurde 2005 die erste Station der Fußballroute eröffnet. Natürlich darf der Kölner Dom als Wahrzeichen der Stadt, das sich auch im Wappen des 1. FC Köln wiederfindet, auf der Route nicht fehlen. Aber auch das Museum des Vereins und das nach dem Maskottchen benannte Geißbockheim sind als Stationen ausgeschildert. Im Zickzack geht es dann weiter durch das gesamte Ruhrgebiet, dicht an dicht über die Stadien von Leverkusen und Mönchengladbach bis in die Kulturmetropole Düsseldorf. Auch in Wuppertal, Essen oder Bochum haben Fußballlegenden Spuren hinterlassen, von den großen Stadien und Kulturerbe-Stätten wie der Zeche Zollverein bis hin zu kleinen Überraschungen und den wichtigsten Fankneipen.

Das UNESCO-Welterbe Zeche und Kokerei Zollverein, bekannt als die „schönste Zeche der Welt“

Zentrale Station in Dortmund ist das Deutsche Fußballmuseum, wo sich vielfältig inszeniert, alles um den Ball dreht. In Bielefeld, unweit der Landesgrenze, macht die Route schließlich ihren letzten Halt. Unsere Empfehlung: die Sparrenburg, von deren Turm man einen großartigen Blick über ganz Bielefeld und den Teutoburger Wald hat.

Die Sparrenburg in Bielefeld

Querschnitt durch die Landschaften

Die Fußballroute NRW bietet nicht nur Attraktionen für Fußballbegeisterte, sondern stellt gleichzeitig einen spannenden Querschnitt durch die Landschaften und Regionen des Landes dar. Der abwechslungsreiche Streckenverlauf führt von der Eifel über den Niederrhein und das Ruhrgebiet bis zum Münsterland und dem Teutoburger Wald in Ostwestfalen. Gemeinsam haben aber alle Stationen das Motto: „Hier steckt Fußball drin!“. Und alle fünfzehn Städte haben mit ihren jeweiligen Traditionsvereinen nationale oder internationale Fußballgeschichte geschrieben – eine runde Sache!

Weiterführende Links

Letzte Möglichkeit, zu gewinnen – der Wandervoll-Gewinnrucksack

Mit diesem Blogpost endet unsere Reihe “Wandervoll genießen – unterwegs in der Region”. Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Interesse und dass Sie uns so lange begleitet haben auf den Ferien- und Freizeitrouten in Deutschland. Und vielen Dank schon jetzt für die rege Teilnahme an unserem Gewinnspiel! Für Spätentschlossene: Sie können noch mitmachen bis 9. Juni 2021 um 23:59 Uhr – einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Wandervoll“ an marketing@klueh.de schicken.

Heute kommt in den Rucksack: ein Klüh-Kickmännchen.

Rucksack von GOT BACK (ohne Dekoration)

Hier nochmals alle Routen und Gewinne auf einen Blick